Partnerportale:

Der Heiligenkalender

Dieser Kalender bietet allen die Möglichkeit, etwas über ihren Namen und die dazugehörigen Heiligen oder Seligen zu erfahren. Hier finden sich Geschichten zu mehr als 1.800 Glaubensvorbildern. Es kann auch umgekehrt nach einem Datum gesucht werden, um die Namenspatrone eines bestimmten Tages zu erfahren. Autor der in der Datenbank vorliegenden Texte ist Mag. Josef Christian Kametler

Datum ausschliessen
Datum: 28.04.

28.04.

Hugo (Hauke, Ugo, Hugbert)

Hugo war jener bedeutende Abt des Reformklosters Cluny, unter dem sich die „cluniazensische Reformbewegung“ auf ihrem Höhepunkt befand. 60 Jahre lang war er im Amt, alle neun Päpste, die während dieser Zeit regierten, hatten zu ihm großes Vertrauen und schätzten ihn ebenso sehr wie viele weltliche Herrscher. Ein Denkmal setzte sich der Abt durch den Bau der gewaltigen Abteikirche, die von Anhängern der Französischen Revolution geplündert und zuletzt völlig zerstört wurde. + 28.4.1109. - Hugo von Cluny wurde als Schutzheiliger gegen Fieber angerufen.

StadtCluny
BesonderheitenReformer

28.04.

Ludwig

Ludwig Maria Grignion de Montfort, 1673 in der Bretagne geboren, gründete - gemeinsam mit Marie-Louise Trichet - den Orden der „Montfort-Schwestern“ für Krankenpflege, die Betreuung von Behinderten und den Unterricht von Kindern aus ärmlichen Verhältnissen. Die Schwestern sind heute hauptsächlich in den Elendsvierteln der Großstädte in Südamerika, Indien und Afrika tätig. + 28.4.1715

BesonderheitenOrdensgründer Sozialengagement

28.04.

Pierre (Peter)

Pierre (Peter) Chanel, Missionar auf den Fidschi Inseln, wird als Erzmärtyrer Ozeaniens verehrt. Er wurde auf Befehl eines neidischen Häuptlings auf der Insel Futuna erschlagen, weil er immer größeren Zulauf hatte und auch den Häuptlingssohn für das Christentum gewonnen hatte. Nach dem Tod des Missionars wurde die ganze Insel katholisch. + 28.4.1841.

BesonderheitenMärtyrer

28.04.

Theodora (Fedora)

Theodora von Alexandria hatte ewige Jungfräulichkeit gelobt. Daher verurteilte man die junge Christin zu einem Leben in einem Bordell. Ein junger Christ namens Didymus soll mit ihr die Kleider getauscht haben, so dass sie unerkannt fliehen konnte. Doch der mutige Helfer in der Not wurde gefasst und hingerichtet. Aber auch Theodora wurde bald danach ergriffen und zum Tode verurteilt. + um 305.

BesonderheitenMärtyrerin

28.04.

Vitalis

Vitalis war ein kaiserlicher römischer Offizier, der sich zum Christentum bekannte. In der allgemeinen Christenverfolgung unter Kaiser Decius im Jahr 249 wurde er in Ravenna lebendig begraben. Im 6. Jhdt wurde über seinem Grab die Basilika San Vitale errichtet, ein prächtiger Zentralkuppelbau, der als Vorbild für die Pfalzkapelle Karls des Großen in Aachen diente. Lostagsregel: „Friert‘s am Tag von Sankt Vital, so friert es noch fünfzehnmal.“

StadtRavenna
BesonderheitenMärtyrer