Partnerportale:
« »

Der Heiligenkalender

Dieser Kalender bietet allen die Möglichkeit, etwas über ihren Namen und die dazugehörigen Heiligen oder Seligen zu erfahren. Hier finden sich Geschichten zu mehr als 1.800 Glaubensvorbildern. Es kann auch umgekehrt nach einem Datum gesucht werden, um die Namenspatrone eines bestimmten Tages zu erfahren. Autor der in der Datenbank vorliegenden Texte ist Mag. Josef Christian Kametler

Datum ausschliessen
Datum: 03.01.

03.01.

Adele

(Adula), die Witwe eines Edelmannes, trat nach der Ermordung ihres einzigen Sohnes in das von ihr gegründete Kloster Pfalzel bei Trier ein. Später wurde sie dessen Äbtissin. + 24. 12.(?) um 734.

03.01.

Genoveva

(Ginevra), die Schutzpatronin von Paris, wurde um das Jahr 422 geboren. Sie war schon früh Vollwaise geworden und sah ihre Lebensaufgabe fast nur darin, den Mitmenschen zu helfen, sich um Kranke zu kümmern und Gefangenen beizustehen. - Durch ihre Fürbitten sollen die mordenden und plündernden Horden der Hunnen im Jahre 451 an Paris vorüber-gezogen sein. Seit jener Zeit wurde die bescheidene junge Frau von der Bevölkerung bewundert und mit Ehrfurcht behandelt. Als Paris von den damals noch heidnischen Franken belagert wurde, soll Genoveva gemeinsam mit anderen mutigen Frauen den Belagerungsring durchbrochen und die Bevölkerung heimlich nachts - mit Kähnen über die Seine - mit den lebensnotwendigen Nahrungsmitteln versorgt haben. Über dem Grab der Heiligen ließ schon der Frankenkönig Chlodwig I. die Kirche Sainte Geneviève erbauen. Während der Französi-schen Revolution wurde das Gotteshaus "zur Ehre aller Götter und zum Begräbnis berühmter Männer der französischen Nation" zum "Panthéon" umgewandelt. Die Reliquien und der kostbare Reliquienschrein fielen der Zerstörungswut der Revolutionäre zum Opfer. + 3.1.502. Wetterregel: "Bringt Genoveva uns Sturm und Wind, so ist uns Waltraud (9.April) oft gelind."

StadtParis

03.01.

Hermine

(Irmina) von Oeren, + um 708, siehe 30.12.!

03.01.

Odilo

Odilo wurde 994 Abt des berühmten Klosters Cluny, von dem die fast ganz Europa umfassende "cluniazensische Klosterreform" ausging, die dem sittlichen Niedergang der Klöster äußerst erfolgreich entgegenwirkte. Abt Odilos Organisationstalent und seiner Integrität war es zu verdanken, dass die Reformbewegung einen noch größeren Aufschwung erlebte und in immer mehr Abteien durchgeführt wurde. Besonders setzte er sich auch für die Verbreitung des Gottesfriedensgedankens ein. Auf Odilo von Cluny geht die Einführung des Allerseelentages zurück. + 31.12. 1048.

StadtCluny
BesonderheitenReformer

03.01.

Telemach

ein junger Christ aus dem Orient, wurde, als er im Stadion in Rom öffentlich gegen die Abhaltung der blutigen und grausamen Gladiatorenspiele protestierte, von der aufgebrachten Menge gelyncht. + 391.

StadtRom
BesonderheitenGewaltopfer