Partnerportale:
« »

Der Heiligenkalender

Dieser Kalender bietet allen die Möglichkeit, etwas über ihren Namen und die dazugehörigen Heiligen oder Seligen zu erfahren. Hier finden sich Geschichten zu mehr als 1.800 Glaubensvorbildern. Es kann auch umgekehrt nach einem Datum gesucht werden, um die Namenspatrone eines bestimmten Tages zu erfahren. Autor der in der Datenbank vorliegenden Texte ist Mag. Josef Christian Kametler

Datum ausschliessen
Datum: 03.02.

03.02.

Ansgar

Ansgar (in Skandinavien Oskar), der „Apostel des Nordens“, predigte als Glaubensbote in Dänemark und Schweden, wo er mit seinem Gefährten Witmar nach einer beschwerlichen Reise durch unwegsames Land von König Björn freundlich aufgenommen wurde. 832 wurde Ansgar zum ersten Bischof von Hamburg geweiht, 845, nach der Zerstörung Hamburgs durch die Normannen, verlegte er den Bischofssitz nach Bremen, wo er 864 zum Erzbischof erhoben wurde. Von hier aus leitete er die überaus erfolgreiche Mission in Skandinavien. Der König von Dänemark sagte einst über ihn: „In meinem ganzen Leben habe ich keinen so edlen Mann gesehen und in keinem Sterblichen soviel Treue gefunden wie in ihm.“ Ansgars Nachfolger schrieb über den Bischof: „Er wollte den Blinden Auge, den Lahmen Fuß und den Armen ein wahrer Vater sein.“ + 3.2.865

03.02.

Berlinda (Berlinde)

Berlinda (Berlinde) lebte Anfang des 8. Jhdts zu Meerbeke in Brabant als Reklusin.

03.02.

Blasius

Blasius ist einer der bekanntesten Heiligen und zählt zu den 14 Nothelfern. Ehe er zum Bischof von Sebaste in Armenien gewählt wurde, soll er Arzt gewesen sein. Während der Christenverfolgung unter Diokletian floh er, wurde aber entdeckt, eingekerkert und schließlich auf grausame Weise - er soll mit eisernen Kämmen „zerfleischt“ worden sein - getötet. Die Legende erzählt, dass er im Gefängnis das Kind einer Christin, einen kleinen Buben, der eine Fischgräte verschluckt hatte, vor dem Erstickungstod gerettet habe. - Daher gibt es an seinem Gedenktag (seit dem 16.Jhdt) den „Blasius-Segen“ gegen Halskrankheiten. Der Märtyrer ist Patron der Ärzte, der Bauarbeiter, Maurer, Gipser, Strumpfwirker, Wollhändler und Seifensieder, Patron der Dynastie des mittelalterlichen sächsischen Herzogshauses der Welfen (der späteren Kurfürsten von Hannover), der Stadt Ragusa (heute Dubrovnik in Dalmatien) sowie Schutzheiliger der Blasmusik, gegen Halsleiden und Husten, gegen Blasenkrankheiten und Sturmschäden. Zum Schutzpatron der Blasmusik, gegen Blasenkrankheiten und Sturmschäden kam er seines Namens wegen. + 316. . Wetterregel: "Sankt Blasius stößt dem Winter die Hörner ab."

StandBischof
BesonderheitenGewaltopfer

03.02.

Claudia (Claudine, Klaudia)

Maria-Claudia (Marie-Claudine) Thévenet, gründete zu Lyon (F) die „Kongregation der heiligsten Herzen Jesu und Mariä“, deren Mitglieder sich um die Mädchenerziehung, die Betreuung von Waisenkindern und um verlassene Mädchen kümmerten. + 3.2.1837.

BesonderheitenOrdensgründerin Sozialengagement

03.02.

Helene (Helena)

Maria Helena Stollenwerk war Mitbegründerin der von Arnold Janssen ins Leben gerufenen "Steyler Missionsschwestern". + 3.2. 1900..

BesonderheitenOrdensgründerin

03.02.

Neithard (Neithart, Nithard)

Neithard (Nithard), Glaubensbote, starb als erster christlicher Blutzeuge in Schweden um das Jahr 845.

BesonderheitenMärtyrer