Partnerportale:
« »

Der Heiligenkalender

Dieser Kalender bietet allen die Möglichkeit, etwas über ihren Namen und die dazugehörigen Heiligen oder Seligen zu erfahren. Hier finden sich Geschichten zu mehr als 1.800 Glaubensvorbildern. Es kann auch umgekehrt nach einem Datum gesucht werden, um die Namenspatrone eines bestimmten Tages zu erfahren. Autor der in der Datenbank vorliegenden Texte ist Mag. Josef Christian Kametler

Datum ausschliessen
Datum: 10.03.

10.03.

Die 40 Märtyrer zu Sebaste in Armenien waren junge christliche Soldaten und gehörten der zwölften römischen Legion an. Sie wurden zum Tod durch Erfrieren verurteilt und in einer bitterkalten Winternacht auf einem zugefrorenen Teich unbekleidet ausgesetzt. Nur einer der 40 soll abgefallen sein, doch, so heißt es, ein von der Standhaftigkeit der christlichen Männer beeindruckter Wachsoldat soll an seine Stelle getreten sein. ++ um 320. Lostag: "Wie's Wetter auf 40 Märtyrer fällt, so es sich noch 40 Tage verhält." "Vierzig Ritter mit Eis und Schnee, tun dem Ofen noch 40 Tage weh."

StandSoldat
BesonderheitenMärtyrer

10.03.

Emil (Ämilius, Emilio, Émile)

Emil (Aemilianus, Aemilius) von Lagny, war um 640 aus Irland als Glaubensbote ins Frankenreich nach Gallien gekommen. 633 wurde er zum Abt des Klosters Lagny (an der Marne östlich von Paris) gewählt. + 675.

10.03.

Gustav (Gösta, Gustavo, Gus)

Gustav lebte als Einsiedler im Norden Schwedens. Er war noch von Ansgar/Oskar (siehe 3.2.) getauft worden. + 10.3.890.

BesonderheitenEinsiedler

10.03.

John (Johannes)

John (Johannes) Ogilvie war um das Jahr 1580 als Sohn eines calvinischen Hofbeamten in Schottland zur Welt gekommen. Nach dem Besuch mehrerer hervorragender Schulen auf dem Kontinent, u.a. in Regensburg, konvertierte er als 17-jähriger zum katholischen Glauben. 1599 trat der junge Schotte in den Jesuitenorden ein. Zehn Jahre verbrachte er in der Folge in Österreich, die meiste Zeit in Graz. Dann kehrte er heimlich in seine Heimat zurück und verdiente sich seinen Unterhalt als Hauslehrer. Immer wieder besuchte er gefan-gen gehaltene Katholiken in den Kerkern. 1614 wurde er denunziert. Obwohl er grausam gefoltert wurde, weigerte sich der standhafte Bekenner bis zuletzt, dem katholischen Glauben abzuschwören und die Namen weiterer Katholiken zu verraten. Am 10.März 1615 wurde John Ogilvie in Glasgow öffentlich gehängt..

BesonderheitenGewaltopfer

10.03.

Maria-Elisabeth (Marlies, Marilies)

Maria-Elisabeth Bönnemann wirkte als liebevolle Barmherzige Schwester zu Essen. + 10.3.1929. (Marlies, Marilies).