Partnerportale:

Der Heiligenkalender

Dieser Kalender bietet allen die Möglichkeit, etwas über ihren Namen und die dazugehörigen Heiligen oder Seligen zu erfahren. Hier finden sich Geschichten zu mehr als 1.800 Glaubensvorbildern. Es kann auch umgekehrt nach einem Datum gesucht werden, um die Namenspatrone eines bestimmten Tages zu erfahren. Autor der in der Datenbank vorliegenden Texte ist Mag. Josef Christian Kametler

Datum ausschliessen
Datum: 29.10.

29.10.

Berengar (Bernger)

Berengar (Bernger) war der erste Abt des Benediktinerklosters Formbach bei Passau (Niederbayern). "Er stach hervor durch seinen Reformeifer und seine Liebe zu den Armen". + 29.10.1108.

StadtPassau
BesonderheitenReformer

29.10.

Ermelinda (Melinda, Irmlinde, Hermelindis, Linda)

Ermelinda (Hermelindis) von Brabant (Melinda, Irmlinde) war die Tochter sehr reicher und einflussreicher Eltern, die für sie eine "gute Partie" mit einem Mann, den sie ablehnte, ausgemacht hatten. Ihr Aufbegehren gegen die Heiratspläne stieß bei den Eltern auf völliges Unverständnis. Da ihr Widerstand also nichts nützte, floh das Mädchen aus dem Elternhaus in eine einsame Gegend beim heutigen Meldaert (Belgien) und lebte dort als vom Volk bald verehrte Einsiedlerin bis an ihr Lebensende um das Jahr 590. Am Grab der Jungfrau soll eine Quelle entsprungen sein, deren Wasser Heilkraft besaß. Aus diesem Grund kamen viele Pilger nach Meldaert. Der fränkische Hausmeier Pippin der Ältere ließ schließlich am Grab Ermelindas ein Nonnenkloster errichten. Historisches: Heiraten wurden - damals wie später - im allgemeinen von den Eltern arrangiert, auch der Bräutigam hatte wenig mitzureden. Wichtig waren vor allem die Vereinbarungen der Eltern über die finanziellen Belange - Für die Frauen war es von enormer Bedeutung, eine "gute Partie" zu machen, damit sie versorgt waren, zumal es Möglichkeiten für eine eigene "Karriere" nicht gab und ihre soziale und finanzielle Zukunft vollkommen mit der des Ehegatten verbunden war.)

BesonderheitenEinsiedlerin

29.10.

Ferrutius

Ferrutius war ein römischer Soldat, der um das Jahr 300 in Mainz stationiert war. Lange Zeit konnte er im Geheimen seinen christlichen Glauben unbehelligt ausüben, bis er von einem Unbekannten denunziert und vom Richter zum Tode verurteilt wurde.

StadtMainz
BesonderheitenMärtyrer

29.10.

Ingold (Ingwald)

Ingold (Ingwald), ein frommer und weiser Mann, lebte im 7. Jhdt im Kloster Montreuil. (Ingolf)

29.10.

Narzissus

Narzissus war Bischof von Gerona in Spanien. Er soll während der Christenverfolgungen nach Augsburg gekommen sein und dort die Gastwirtin Afra (siehe 7.8.), die ein wenig tugendhaftes Leben führte, bekehrt haben. Nach seiner Rückkehr nach Spanien wurde er verhaftet und als "unverbesserlicher" Christ hingerichtet. + 307 (?).

StandBischof
StadtGerona
BesonderheitenGewaltopfer