Partnerportale:
« »

Der Heiligenkalender

Dieser Kalender bietet allen die Möglichkeit, etwas über ihren Namen und die dazugehörigen Heiligen oder Seligen zu erfahren. Hier finden sich Geschichten zu mehr als 1.800 Glaubensvorbildern. Es kann auch umgekehrt nach einem Datum gesucht werden, um die Namenspatrone eines bestimmten Tages zu erfahren. Autor der in der Datenbank vorliegenden Texte ist Mag. Josef Christian Kametler

Datum ausschliessen
Datum: 31.08.

31.08.

Adolf (Adelphus)

Adolf (Adelphus), Bischof von Metz, + 31.8(?) 4./5.Jhdt, siehe 16.5

StadtMainz

31.08.

Aidan

Aidan, Mönch im schottischen Kloster Iona auf der Insel Hy, wurde vom jungen König Oswald von Northumbrien (siehe 5.8) zum Missionar der Angelsachsen berufen. Mit königlicher Unterstützung gründete er auf Holy Island das Kloster Lindisfarne, das bald große Bedeutung erlangen sollte, und wurde dessen erster Abt. Von Zeitgenossen wurden Aidans apostolischer Eifer, seine gewinnende Herzlichkeit und seine aufrichtige Menschenliebe gerühmt. + 31.8651.

31.08.

Marcello

Marcello Candia war als Sohn eines reichen Industriellen 1916 in Mailand geboren worden. Auf seinen zahlreichen Geschäftsreisen lernte er das Elend in der Dritten Welt kennen. Anfangs unterstützte er die Missionen von Europa aus, dann, 1965, verkaufte er das gesamte väterliche Erbe und zog nach Brasilien. Hier gründete er, über das ganze Land verteilt, Sozialstationen für Kranke, Mittellose und Behinderte sowie Schulen für verwahrloste Straßenkinder. Darüber hinaus gelang es ihm, Ordensschwestern aus Italien an den Amazonas zu bringen, wo sie Leprakranke pflegten. Dank einer Stiftung, die Marcello Candia vor seinem Tod gegründet hat, existieren alle von ihm ins Leben gerufenen Einrichtungen noch heute. Der große Wohltäter aus unserer Zeit starb im Alter von 67 Jahren in seiner Heimatstadt Mailand am 31.August 1983. - Bereits 8 Jahre später wurde der Seligsprechungsprozess eröffnet. Das war ebenso ungewöhnlich wie das ganze Leben des Dr. Marcello Candia.

StadtMailand
BesonderheitenSozialengagement

31.08.

Paulinus

Paulinus, ein frühchristlicher Bischof von Trier, stammte aus Aquitanien (Südfrankreich). Er sprach sich auf dem Konzil von Arles als einziger Bischof gegen die ungerechte Verurteilung des Athanasius durch den Kaiser aus. Für seinen Mut musste er büßen und wurde auf kaiser-lichen Befehl nach Phrygien verbannt. Er starb nach fünf Jahren voller Erniedrigungen und Entbehrungen im Exil am 31. August 358.

StandBischof
StadtTrier

31.08.

Raimund (Raimo, Ramon, Raimondo, Raymond)

Raimund (Ramon) Nonnatus trat als junger Mann in den Mercedarierorden ein und bemühte sich sein Leben lang um die Befreiung und den Freikauf christlicher Sklaven im moslemischen Nordafrika. Um Gefangene zu befreien, bot er sich selbst als Geisel an und musste daraufhin mehre qualvolle Monate lang im Kerker schmachten. Er starb am 31.August 1240 auf einer Pilgerreise nach Rom. Wetterregel: "Sankt Raimund treibt die Gewitter fort."

31.08.

Sieglinde (Selinde)

Sieglinde (Selinde) soll eine der Gefährtinnen der hl Ursula (siehe 21.10.) gewesen sein, die (um 450?) auf der Rückkehr von einer Pilgerfahrt nach Rom zu Köln durch herumstreifende hunnische Horden, die den Mädchen Gewalt antun wollten, getötet wurden.

StadtGorze
BesonderheitenMärtyrerin