Partnerportale:
« »

Der Heiligenkalender

Dieser Kalender bietet allen die Möglichkeit, etwas über ihren Namen und die dazugehörigen Heiligen oder Seligen zu erfahren. Hier finden sich Geschichten zu mehr als 1.800 Glaubensvorbildern. Es kann auch umgekehrt nach einem Datum gesucht werden, um die Namenspatrone eines bestimmten Tages zu erfahren. Autor der in der Datenbank vorliegenden Texte ist Mag. Josef Christian Kametler

Datum ausschliessen
Datum: 14.11.

14.11.

Bernhard

Bernhard Letterhaus war Verbandssekretär der Katholischen Arbeitervereine Westdeutschlands und Abgeordneter der katholischen Zentrumspartei. Er bemühte sich schon vor 1933, die katholischen Arbeitervereine zu einem Bollwerk gegen die nationalsozialistische Weltanschauung zu machen, was ihm anfangs auch erstaunlich gut gelang. 1942 wurde er in die Presseabteilung des Oberkommandos der Wehrmacht versetzt und arbeitete im Geheimen aktiv in der Widerstandsbewegung gegen Hitler mit. Nach dem gescheiterten Attentat vom 20.Juli 1944 wurde der bis dahin nicht als Widerstandskämpfer verdächtigte christliche Politiker verhaftet, vom Volksgerichtshof unter dem berüchtigten NS-Richter Roland Freisler zum Tode verurteilt und am 14.November 1944 hingerichtet. Man hatte eine Liste für eine nach-nationalsozialistische Regierung gefunden, auf der sein Name als vorgesehener Minister aufschien.

Besonderheiten20. Jahrhundert Gewaltopfer

14.11.

Nikolaus (Nikolaj, (Klaus, Nico, Miklos)

Nikolaus (Nikolaj) Tavelic, ein Franziskanerpater aus Kroatien, wirkte jahrelang als Volksmissionar in Bosnien, ging dann aber nach Jerusalem. Voll Übereifer wollte er vor oder in der Omar-Moschee predigen und sich dafür vom lokalen religiösen Oberhaupt der Moslems die Genehmigung einholen. Doch er wurde vom Kadi davongejagt, dann aber vor dem Amtsgebäude mit drei anderen Franziskanerbrüdern von aufgebrachten Moslems schwer misshandelt und eingekerkert. Die Patres erhielten keine Nahrung und wurden immer wieder misshandelt. Nach drei Tagen Haft wurden sie am 14. November 1391 mit dem Schwert hingerichtet.

14.11.

Serapion

Serapion war der erste Märtyrer des Mercedarier-Ordens. Er wurde im Jahr 1240 in Algier, wo er missionieren und Sklaven loskaufen wollte, ans Kreuz geschlagen.

StadtAlgier
BesonderheitenMärtyrer

14.11.

Sidonius

Sidonius von Fécamp war aus Irland gekommen und wirkte als Abt und Glaubensbote in Nordgallien. + nach 689. (Sidonia, Sidonie)

14.11.

Wilfried

Wilfried Roger James, starb während der Katholikenverfolgungen unter König Heinrich VIII. von England am 14.November 1539. Man hatte ihn und andere Geistliche im Gefängnis verhungern lassen. Historisches: Nachdem König Heinrich VIII. von England (1509-1547), weil der Papst seine Scheidung von Katharina von Aragon nicht genehmigte, sich selbst zum Oberhaupt der englischen Kirche erklärt hatte, wurden zahllose Geistliche, die den Eid auf den König verweigerten, verhaftet und hingerichtet. Die Klöster wurden geplündert und aufgehoben, ihr Vermögen vom König eingezogen. Heinrich VIII. fiel dadurch großer Besitz zu, den er zum Teil an Günstlinge verteilte und sich damit viele neue Freunde schaffen und alte Freundschaften vertiefen konnte

BesonderheitenGewaltopfer