Partnerportale:
« »

Der Heiligenkalender

Dieser Kalender bietet allen die Möglichkeit, etwas über ihren Namen und die dazugehörigen Heiligen oder Seligen zu erfahren. Hier finden sich Geschichten zu mehr als 1.800 Glaubensvorbildern. Es kann auch umgekehrt nach einem Datum gesucht werden, um die Namenspatrone eines bestimmten Tages zu erfahren. Autor der in der Datenbank vorliegenden Texte ist Mag. Josef Christian Kametler

Datum ausschliessen
Datum: 13.07.

13.07.

Arno (Arne)

Arno (Arne), Bischof von Würzburg, ließ viele Kirchen erbauen - u.a. wurde der Kilians-dom in Würzburg auf seine Initiative hin wiedererrichtet. Er starb 892. Es heißt, er wurde während einer Messe von heidnischen Slawen ermordet.

StandBischof
StadtWürzburg
BesonderheitenGewaltopfer

13.07.

Heinrich

Heinrich II. ging als der "heilige Kaiser" in die Geschichte ein. Er wurde 973 als Sohn des Bayernherzogs geboren und war ab 995 selber Herzog von Bayern. Nach dem Tod des mit ihm verwandten Kaisers Otto III. wählten die Fürsten den Bayernherzog zum deutschen König. Im Jahr 1004 wurde Heinrich in Rom, an der Seite seiner Gemahlin Kunigunde, zum römisch - deutschen Kaiser gekrönt. Der neue Kaiser war eine starke Persönlichkeit, ein ziel-bewusster Staatsmann, gebildet, humorvoll, alles in allem ein kluger und weitsichtiger Real-politiker. Geschickt beraten von seiner besonnenen Gemahlin, sicherte der Kaiser dem Reich eine ungewöhnlich lange Friedenszeit. Als tiefreligiöser Herrscher gründete er das Bistum Bamberg im Herzogtum Mainfranken, unterstützte mit viel Einsatz die Klosterreform-bewegung und hatte dabei engen Kontakt zum Reformabt Odilo von Cluny (siehe 3.1.). Heinrich II. war der letzte Kaiser aus dem Geschlecht der Ottonen. Er nannte sich Herrscher "von Gottes Gnaden", weil er seine kaiserliche Würde als Verpflichtung gegenüber Gott ansah. In späteren Jahrhunderten wurde dieser Titel von anderen Herrschern vollkommen anders ausgelegt und aufgefasst. - Der "heilige Kaiser" starb am 13. Juli 1024. Seine Ver-ehrung breite sich bald über ganz Mitteleuropa aus. (Im Regionalkalender für das deutsche Sprachgebiet wird der Gedenktag von Kaiserin Kunigunde (siehe 3.3.) gemeinsam mit dem ihres Gatten am 13. Juli begangen.) Heinrich und seine Gemahlin Kunigunde sind Patrone von Stadt und Diözese Bamberg. Der Kaiser ist außerdem Patron von Stadt und Bistum Basel.

StandAdel
StadtBamberg

13.07.

Johannes

Johannes Philipp Höver war der Sohn einfacher Bauern. Als Lehrer lernte er das erschütternde Elend vieler armer und verwahrloster Kinder kennen. Um hier Abhilfe schaffen zu können, rief er in Aachen die Genossenschaft der "Armen Brüder vom hl Franziskus" ins Leben., die sich der vernachlässigten Jugendlichen annahmen. Der hilfsbereite Bauernsohn starb nach einem Leben voll selbstloser Opfer an den Folgen eines Schlaganfalls am 13.Juli 1864..

BesonderheitenOrdensgründer Sozialengagement

13.07.

Mildred (Mildreda)

Mildred (Mildreda) war 695 zur Äbtissin des englischen Klosters Minster (Grafschaft Kent) geworden. Sie starb, hoch verehrt, an einem 13. Juli um das Jahr 734. Das Grab der hochverehrten Ordensfrau in Canterbury war lange Zeit eine beliebte Wallfahrtsstätte. Während der Reformationszeit wurde es zerstört

13.07.

Sara (Sarah)

Sara(h) von Skete lebte 60 Jahre lang als Einsiedlerin in der Libyschen Wüste. Wegen ihrer Weisheit und ihrer klugen Ratschläge wurde sie von vielen Menschen aufgesucht. 4./5.Jhdt

BesonderheitenEinsiedlerin

13.07.

Silas

Silas, auch Silvanus genannt, war ein angesehenes Mitglied der christlichen Urgemeinde und galt als Prophet. Er begleitete Paulus auf seiner zweiten Missionsreise und wird mehr-mals namentlich in den Paulusbriefen erwähnt.

BesonderheitenBiblische Gestalt